EpG Referendum

Notbremse gegen weitere Bevormundung des Volkes

Home

Liebe Mitkämpfer

Es ist nun offiziell: Die EPG-Abstimmung (Impfzwang) findet laut der Bundeskanzlei am 22. September 2013 statt:
http://www.news.admin.ch/message/index.html?lang=de&msg-id=48797

Das heisst, dass wir aus der bisherigen Abwartehaltung wieder in die volle Aktivität schalten sollten. Es gibt viel zu tun. Näheres auf der Website www.nein-zum-Impfzwang.ch

Jetzt kommt es darauf an, ob wir wirklich was erreichen können. Ob wir schon stark genug sind. Abwarten oder denken, die anderen machen dann schon, ist absolut verfehlt. Was gemacht werden muss und kann, findet Ihr ebenfalls auf der o.g. Website.

Wir brauchen rund 1.5 Millionen Nein in den Urnen am 22.9. Das ist viel, ist aber zu schaffen.

Wir zählen auf Euch! Leitet diese Botschaft an alle weiter! Informiert über andere Kanäle von der Abstimmung! Verlinkt unsere Seite auf Eurer Website! und vieles mehr. Denn unser im Moment hilfreichstes Medium, ist das Internet. Noch ist es mehr oder weniger unzensiert. Noch können wir hier sehr viel erreichen. Aber es muss getan werden.

Wer Mithelfen will, in welcher Form auch immer, meldet sich bitte auf info@nein-zum-impfzwang.ch oder füllt das Formular auf der Seite http://www.nein-zum-impfzwang.ch/mithilfe/ aus.

Danke

 

Diese Website wird nicht mehr aktualisiert. Es wird eine neue Website passend für die Abstimmungskampagne und die Abstimmung erarbeitet. Die neue Adresse wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben.

Unterstützten Sie das Referendum gegen das EpG

Willkommen auf der Seite des

Referendums gegen das Epidemiengesetz EpG 

 

Heute in Bern abgegeben:

77’750

Unterschriften gegen das Epidemiengesetz, den Impfzwang.
Herzlichen Dank an Alle, die in irgend einer Form mitgeholfen haben.

 

 

 Das war daqs Referendum:

Weitersammeln sehr sinnvoll!

Ab sofort Unterschriften direkt den Gemeinden bringen oder zusenden. Nicht mehr einschicken, die zeit reicht uns nicht mehr, diese auch noch zu beglaubigen lassen. Danke

Das Referendum läuft am 17. Januar 2013 aus. Noch konnten nicht aus allen Gemeinden Unterschriften gesammelt werden. (siehe Liste). Deshalb: unbedingt Weitersammeln und dieses Merkblatt hier lesen.

Herzlichen Dank!

 

Das überarbeitete Epidemiengesetz EpG

Nachdem der Nationalrat am 8. März das Epidemiengesetz angenommen hat, ging das überarbeitete Epidemiengesetz in der Sommersession in den Ständerat. Die vorberatende Komission des SR war mehrheitlich für das EpG. Deshalb passierte das Gesetz den SR ohne grosse Probleme. Jedoch gab es Differenzen zum NR. 

Bitte Referendum gegen das EpG unterschreiben

Nach der Bereinigung und der Annahme in der Schlussabstimmung vom 28. September durch beide Räte, würde das Epidemiengesetz nun eingeführt werden. Dies darf so nicht zugelassen werden. Unterschreiben Sie deshalb jetzt gleich das Referendum!

Es ist aber noch ein langer und steiniger Weg. Denn keine wirtschaftlich ausgerichtete Institution lässt sich eine der besten Kühe im Stall wegnehmen.

Spendenaufruf

Um das Referendum und auch den Abstimmungskampf durchführen zu können, braucht es Geld – das steht ausser Frage. Deshalb sind wir auch für jede Unterstützung in dieser Form sehr dankbar. Wenn Sie auch das Referendum gegen den drohenden und massiven Einschnitt der Selbstbestimmung und Freiheit des Menschen unterstützen wollen, dann danken wir Ihnen schon heute dafür.

Für weitere Infos tragen Sie sich bitte im Newsletter ein.

Besten Dank!

KIGGS Studie